Mittwoch, 20. Juli 2016

Eigentlich bist du gar nicht mein Typ



Autor: Anna Bell
Verlag: Knaur
Preis: 9,99€
Seiten: 395

Kaufen: Amazon|Verlag


Bewertung:



Abi ist sich sicher, in Joseph ihren Traummann gefunden zu haben. Mit ihm möchte sie alt werden und den Sonnenuntergang in Portsmouth beobachten. Joseph sieht das allerdings etwas anders und verlässt Abi von einem Tag auf den anderen mit der Begründung, sie seien zu verschieden. Abi ist am Boden zerstört und hofft, dass Joseph wieder zur Besinnung kommt. Als er ihr wenige Tage später allerdings eine Kiste mit ihren Sachen vor die Tür stellt, ist es amtlich: Er will nichts mehr mit ihr zu tun haben.In der Kiste findet Abi eine Bucket-List von Joseph, die sie nie zuvor gesehen hat: "Zehn Dinge, die ich vor meinem 40. Geburtstag getan haben möchte." Abi ist sich sicher: Wenn sie die Punkte auf Josephs Liste abarbeitet, wird er erkennen, dass sie die perfekte Frau für ihn ist.  
  
Erst einmal muss ich loswerden, dass die Cover von dem Knaur Verlag immer so wunderschön aussehen und man alleine deswegen schon Lust hat die Bücher zu verschlingen. Auch dieses Cover sieht wieder einmal nur bezaubernd aus und ist ein besonderes Schmuckstück für jedes Regal. Allerdings muss ich zugeben, dass ich dem Inhalt gegenüber anfangs etwas skeptisch war. Jedoch konnte mich das Buch ziemlich schnell für mich gewinnen und ich konnte es gar nicht mehr weglegen. Der Schreibstil hat mir sofort von der ersten Seite an gefallen und ich konnte mich auf Anhieb mit der Protagonistin Abi anfreunden und konnte die mehr als einmal verstehen. Bei ihr hat mir vor allem ihre offne und ein wenig schusselige Art gefallen, was sie noch sympathischer gemacht hat. Außerdem hat mir besonders ihre Entwicklung durch das Buch gefallen. Am Anfang war sie sehr abhängig von ihrem Ex- Freund Joseph, doch mit der Zeit hat sie sich zu einer selbstbewussten Frau entwickelt, die auch ohne Mann das Leben zu schätzen weiß. Auch die Handlung an sich konnte mich total fesseln, auch wenn es nicht immer nervenzerreißend war, hatte man zu keiner Zeit das Gefühl der Langeweile. Besonders an der Handlung hat mir gefallen, dass sie so vielschichtig war und es nicht nur um die Haupthandlung ging und man so Abi in allen Lebenslagen kennenlernen durfte. Zusammenfassend bin ich wirklich positiv überrascht von diesem Roman und kann ihn nur wärmstens weiterempfehlen und ich kann definitiv bestätigen, dass sich mehr hinter dem Buch verbirgt al ein wunderschön, verspieltes Cover, dass man gerne in seinem Regal hätte. 


Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar ! 


Freitag, 15. Juli 2016

Dark Love - Dich darf ich nicht lieben


Autor: Estelle Maskame 
Verlag: Heyne 
Preis: 9,99€
Reihe: Band 1
Genre: Young Adult 



Bewertung:




Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …

Ich befand mich wirklich in einer schrecklichen Leseflaute, als ich Dark Love erhalten habe. Allerdings wurde meine Neugierde schnell wieder geweckt, nachdem ich das farbenfrohe und schön gestaltete Cover von Dark Love gesehen habe. Es hat mich irgendwie total begeistern können, auch wenn ich Personen normalerweise auf Cover nicht besonders gerne mag, doch hier passt es super gut hinein und man hat direkt Lust bekommen los zu lesen. Ich habe mich dann auch sofort ans Lesen gemacht und konnte so schnell auch nicht mehr damit aufhören, denn die Geschichte hatte mich sofort gepackt und ich wollte einfach immer weiter lesen. Natürlich hatte die Autorin das Rad mit dem Roman nicht neu erfunden, trotzdem hatte ich bei diesem Young Adult Roman das Gefühl sie brachte ein wenig frischen Wind in die ganze Sache. Die 16-jährige Protagonistin Eden war mir an für sich gleich sympathisch, auch wenn ich nicht immer alles zu hundert Prozent nachvollziehen konnte. Auch den Bad Boy Tyler habe ich gleich in mein Herz geschlossen und war seinem Charm ebenfalls unterlegen. Wie schon angesprochen hat die Handlung mir auch wirklich gut gefallen, da sie abwechslungsreich war und man das Buch zu keiner Zeit zur Seite legen wollte. Zusammenfassend konnte Dark Love mich wirklich überzeugen und ich kann es wirklich jedem Young Adult Leser weiterempfehlen. Nun freue ich mich auf die weiteren Bände und hoffe, dass auch diese meine Erwartungen erfüllen können. 


Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar ! 


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...