Freitag, 5. Dezember 2014

[Filmkritik] Love Rosie, Für immer vielleicht


Love Rosie - Für immer vielleicht
Darsteller:  Lily CollinsSam Claflin
Studio: Constantin Film
FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Produktionsjahr: 2014
Trailer: *Hier
Rezension: *Hier

Basierend auf dem Bestseller von Cecelia  Ahern, der Autorin von P.S. Ich liebe dich: Rosie (Lily Collins) und Alex (Sam Claflin) sind beste Freunde. Seit ihrer Kindheit. Schon allein deswegen können sie niemals ein Paar werden – oder doch? In Sachen Liebe stehen sich die beiden mal selbst, mal gegenseitig im Weg. Ein gescheiterter Annäherungsversuch hier, eine verpasste Gelegenheit da, und schon sendet das Schicksal die beiden in völlig unterschiedliche Richtungen. Können verschiedene Kontinente, ungewollte Schwangerschaften, desaströse Liebesaffären, Ehen, Untreue und Scheidungen das Band dieser Freundschaft zerreißen? Können Männer und Frauen überhaupt beste Freunde sein? Und gibt es wirklich nur eine Chance für die große Liebe?
Da ich schon soo begeistert von dem Buch war musste ich unbedingt den Film sehen. Allerdings war das gar nicht so einfach, da er schon seit über einem Monat im Kino läuft und deswegen es kaum mehr Möglichkeiten gab ihn zu sehen. Doch mein Wille war stärker als die Umstände und so habe ich ihn mir in einer der letzten Vorstellungen angesehen und es hat sich wirklich gelohnt ! Ich liebe diesen Film einfach ! Meiner Meinung nach wurde der Film mit den perfekten Schauspielern besetzt, denn ich habe mir Rosie und Alex genauso vorgestellt und Lily Collins und Sam Claflin sind auch einfach nur toll. Auch die Nebenrollen passen genau zu den Charakteren im Buch, wie Greg oder Bethany. Ruby, Lilys Beste Freundin war einfach nur zu genial, da sie mir sofort ein strahlen ins Gesicht gezaubert hat. Im Vergleich zum Buch wurde es wirklich so nah wie möglich am Buch gefallen, was mir wirklich gut gefallen hat. Natürlich ist es schwer ein Buch zu verfilmen, dass nur aus Emails, Briefen und Chats besteht, doch ich bin wirklich begeistert von der Umsetzung. Ich finde es auch sehr gut, dass die Zeitspanne nicht so groß ist, wie im Buch, denn ich hätte es nicht so gut gefunden wenn die Schauspieler dann  auf einmal gewechselt hätten, weil Lily Collins nicht wie 40 aussieht. Ich hätte auch wirklich nicht damit gerechnet, dass der Film so emotional werden wird, ich wurde wirklich förmlich mitgerissen. Ich kann Love Rosie auf jeden Fall als Buch und als Film nur weiterempfehlen, denn ich kann nur sagen ich liebe es ! 

Kommentare :

  1. oha, 5 süße hüpferchen :) ... werds mir am geburtstag ankucken, muss! solche filme sind der segen für jede seele (zumindest würde es sowas wirklich geben)!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich habe das Buch geliebt :D Ich werde den Film auch schauen <3

    Ich bin gerade durch Zufall auf deinem Blog gelandet und werde dir mal folgen :D

    Liebe Grüße
    Jessi
    http://jessireneleseratten.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Sehr coole Rezi! Ich will den Film auch noch sehen :)) Hab mich zu deinen Follower geschlichen, mag deinen Blog ;))

    AntwortenLöschen
  4. Nun könnte ich mich total ärgern, dass ich es nicht geschafft habe den Film zu schauen. Jetzt heißt es warten auf die DVD!

    LG Piglet <3

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab den Film auch schon gesehen und mich direkt darin verliebt :)
    Das Buch habe ich auch daheim im Regal stehen, bin aber leider noch nicht zum Lesen gekommen...

    Liebe Grüße,
    Sana

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand den Film auch großartig :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...